Planetariumstechnik

Die namhafte Firma Carl Zeiss Jena GmbH lieferte unser Projektionsgerät der Serie ZKP 3 im Frühjahr 1997. Es zeigt über 7.000 Sterne des nördlichen und südlichen Sternenhimmels sowie Sonne, Mond und die fünf mit dem bloßen Auge sichtbaren Planeten.

Unser Planetariumsprojektor ZKP III von Zeiss zeigt den Sternhimmel so, wie er draußen auch zu sehen wäre, wenn wir alle Lichter des Almdorfs ausknipsen würden.

Unser Planetariumsprojektor ZKP III von Zeiss zeigt den Sternhimmel so, wie er draußen auch zu sehen wäre, wenn wir alle Lichter des Almdorfs ausknipsen würden.

Als Projektionsfläche dient eine Kuppel mit 7 m Durchmesser, in der bis zu 50 Personen Platz finden. Diese sehr gelungene Kuppelkonstruktion lieferte die Baufirma Empl, Mittersill.

In unserer persönlich geführten Planetariumsvorstellung “Der aktuelle Sternenhimmel” zeigen wir Ihnen, wie Sie am Himmel selbst einige Sternbilder finden und was Sie in klaren Nächten an unseren Teleskopen beobachten können.

Im Planetarium stehen Sie nicht im kalten Freien, sondern lehnen sich entspannt zurück und entdecken bei einer Klangwolke von Musik die ersten Sterne, die im dämmrigen Licht auftauchen. Die letzten Lichtstrahlen erlöschen und aus der Dunkelheit leuchten die Sterne in natürlicher Pracht.

ZKP III-Planetariumsprojektor und die von ihm projizierten nördlichen Sternbilder

ZKP III-Planetariumsprojektor und die von ihm projizierten nördlichen Sternbilder

Sternwartenausstattung

Kuppeln
die beiden Kuppeln

Ansicht der Beobachtungsplattform von Osten

  • kleine Kuppel: Zeiss-Refraktor 200/1800
  • davor: Fujinon binokulares Marinefernglas 25 x 150
  • große Kuppel: Casssegrain-Teleskop 600 / f 8
Unser Linsenfernrohr in der kleinen Kuppel ist ein hochwertiger Apochromat von MEADE.

Unser Linsenfernrohr in der kleinen Kuppel ist ein hochwertiger Apochromat von MEADE. Das Gerät ist eine Dauerleihgabe von Wolfgang Planding, da unser eigener 200/1800 Zeiss-Refraktor sich als etwas zu groß für die Kuppel erwiesen hatte.

Unsere große Kuppel beherbergt einen Reflektor, namentlich ein 60 cm-Cassegrain-Spiegelteleskop, gebaut von dem Münchner Fernrohrkonstrukteur Manfred Mautz.

Unsere große Kuppel beherbergt einen Reflektor, namentlich ein 60 cm-Cassegrain-Spiegelteleskop (f8), gebaut von dem Münchner Fernrohrkonstrukteur Manfred Mautz.

fujinon
Fujinon 25 x 150